Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Rückblick auf die Geschehnisse am 16.05.2021


Am vergangenen Montag haben wir in einer ersten Stellungnahme die Aufarbeitung der Ereignisse rund um das Spiel der SG Dynamo Dresden gegen Türkgücü München vom 16.05.2021 angekündigt. Die Hintergründe der Eskalationen sind vielfältig. Die folgenden Ausführungen stellen für uns keine abschließende Bewertung dar, sondern sollen vielmehr Ausgangspunkt für weitere Analysen gemeinsam mit verschiedenen relevanten Akteuren, z.B. Verein, Fans, Polizei und Stadt, dienen. Weiterlesen

Stellungnahme zu den Vorkommnissen vom Aufstiegsspiel der SGD

Aktuell werten wir die Vorkommnisse vom Aufstiegsspiel der SG Dynamo Dresden rund um das Rudolf-Harbig-Stadion aus. Es hat dazu bereits am heutigen Montag ein Treffen mit den Geschäftsführern und Angestellten der SGD sowie der Stadion Dresden Projektgesellschaft stattgefunden. Wir setzen darauf, dass in den kommenden Tagen weitere Gespräche u.a. mit der Landeshauptstadt Dresden und der Polizei folgen werden.

Festhalten lässt sich bereits jetzt, dass die Auseinandersetzungen rund um den Spieltag – wozu wir auch explizit Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten zählen – noch lange nachwirken werden und absolut inakzeptabel sind. Gleichzeitig heißt es nun, dass die Fehler, die zu dieser Dynamik geführt haben, erkannt und besprochen werden müssen. Hier sind alle Seiten und Akteure gefragt, sich kritisch mit der eigenen Verantwortung für diese Situation auseinanderzusetzen. Wir als Fanprojekt Dresden e.V. haben dies für unseren Aufgabenbereich bereits begonnen.

Wir wünschen allen verletzten Personen – egal ob Fan, Polizistin oder Journalist – gute Besserung! Zum aktuellen Zeitpunkt bitten wir darum, von Presseanfragen abzusehen. Wir wollen zunächst eine fundierte Analyse erstellen, bevor wir belastbare Aussagen in der Öffentlichkeit tätigen können.

Dachverband der Fanhilfen gegründet

Nach intensiver Vorbereitungszeit hat heute der „Dachverband der Fanhilfen e.V.“ seine Arbeit aufgenommen. Auch die Schwarz-Gelbe Hilfe ist im Dachverband gemeinsam mit zahlreichen weiteren Fanhilfen organisiert. „Aktuell sind 19 Fanhilfen Mitglied im Dachverband. Wir sind sehr positiv gestimmt, dass in naher Zukunft viele weitere Standorte sich dieser neuen gemeinsamen Struktur anschließen und ihren großen Erfahrungsschatz aus der täglichen Arbeit mit einbringen werden.“, so Vorstandsmitglied Linda Röttig. Das zentrale Ziel des neu gegründeten Vereins ist die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit über die Einschränkung von Rechten, die Fußballfans immer wieder erfahren müssen.

Wir gratulieren dem Dachverband zur Gründung und wünschen allen beteiligten Fans viel Erfolg bei der Arbeit!

Zur Website des Dachverbands ➚