Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Neue Gesichter im Fanprojekt – Jakob Wetzel

Nachdem sich gestern Franziska vorgestellt hat, überlassen wir dem jüngsten Neuzugang das Wort. Jakob absolviert sein FSJ im Fanprojekt und unterstützt das Lernzentrum „Denk-Anstoß“:

 

Hallo,

mein Name ist Jakob, ich bin 18 Jahre alt und ich mache hier im Fanprojekt seit September mein Freiwilliges Soziales Jahr.

Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit habe, mein FSJ beim Fanprojekt zu absolvieren, da ich selber Fußball spiele und auch schon lange Dynamo-Fan bin.

Dieses Jahr habe ich mein Abitur am Bertolt-Brecht-Gymnasium in Dresden absolviert und jetzt schaue ich auf das kommende Jahr als Freiwilliger, von dem ich mir natürlich viele unterschiedliche Erfahrungen und eine spannende Zeit erhoffe. Besonders wünsche ich mir natürlich, dass dieses Jahr nicht von Corona bestimmt wird und meine Zeit in dieser Hinsicht möglichst „normal“ abläuft.

Hoffentlich kann ich in diesem Jahr viel lernen und zahlreiche schöne Erinnerungen sammeln.

Bis demnächst,

Jakob

 

Herzlich Willkommen, Jakob – schön, dass du da bist!

Neue Gesichter im Fanprojekt – Franziska Böhle

In diesen Tagen vollzieht sich im Fanprojekt ein seit einiger Zeit vorbereiteter personeller Umbruch. Für die lange nicht nachbesetzte Stelle im Bereich der Offenen Jugendarbeit konnten wir bereits zu Jahresbeginn Franziska Böhle gewinnen, die ihre Tätigkeit allerdings erst zum 1. Oktober antreten konnte. Darüber hinaus arbeiten wir gerade auch im Lernzentrum Denk-Anstoß einen neuen Kollegen ein, der perspektivisch Nora Kohlenbrenner in der Projektkoordination ersetzen wird. Zudem haben wir natürlich in diesem Jahr wieder einen neuen FSJ’ler und endlich konnte auch die Lücke auf dem Hausmeisterposten gefüllt werden. In den kommenden Tagen werden wir alle Neuen kurz vorstellen.

Franziska Böhle wird ab sofort dem Team des Fanprojektes angehören.

Heute überlassen wir zunächst Franziska das Wort, die ab sofort im Fantreff und auch an Spieltagen für das Fanprojekt unterwegs sein wird:

Halli Hallo,

ich bin Franzi, die „Neue“ im Fanprojekt Dresden. In diesem Jahr habe ich mein Studium der Sozialen Arbeit an der BA Breitenbrunn absolviert und werde nun künftig im Fanprojekt anzutreffen sein. Während meines Studiums arbeitete ich im Sozialdienst in einer Justizvollzugsanstalt. Nach drei Jahren Haft freue ich mich nun auf ein neues und anspruchsvolles Aufgabenfeld. :-)

In meiner Freizeit besuche ich seit 2014 regelmäßig Spiele der SG Dynamo Dresden. Abseits vom Fußball verbringe ich gern Zeit mit Hund, Freunden sowie Familie.
Im Fanprojekt wird sich mein Tätigkeitsbereich hauptsächlich auf die Offene Jugendarbeit fokussieren und ich freue mich, euch mittwochs im Fanprojekt begrüßen zu können!

Herzlich Willkommen, Franzi – wir freuen uns, dass du da bist!

Rückblick auf das Auswärtsspiel in Heidenheim

Auswärtsblock im Albstadion

Zum Auswärtspunktspiel der SGD in Heidenheim reisten ca. 700 Dynamo-Fans zum Albstadion. 77 Personen beteiligten sich an unserem Auswärtsfragebogen. Damit haben wir eine Rücklaufquote von mehr als 10% der Gästefans. Dankeschön!

Mit einer Gesamtnote von 2,03 erreichte das Spiel in Heidenheim eine gute Bewertung. Vor allem die Stimmung im Gästeblock und das eigene Verhalten erzielten überdurchschnittliche gute Noten.

Bei der Anreise der Gästefans kam es zu kleineren Problemen, da der Gästeparkplatz nicht ausgeschildert war. Vor Ort wurde das langwierige Kontrollieren von 3G bemängelt sowie der Ausfall einer Kasse am Imbissstand.
Auch dass Aufkleber abgegeben werden mussten, sorgte für Unmut.
Die Stimmung im Block wurde überwiegend gelobt.

Die detaillierte Auswertung mit allen Noten und schriftlichen Rückmeldungen findet Ihr hier:

  • Auswertung für das Spiel beim 1. FC Heidenheim: HERUNTERLADEN (*.pdf)