Auswertung des Auswärtsspiels beim SC Paderborn

Ein relativ unspektakuläres Auswärtsspiel an einem Adventssamstag über 400 km von Dresden entfernt und so sieht auch die Auswertung des Spiels aus. Von ca. 1100 Dynamo-Fans in Paderborn haben sich diesmal lediglich 90 an der Online-Umfrage beteiligt.

Besondere Knackpunkte gab es nicht, lediglich die schlechte Bewertung des Sicherheits- und Ordnungsdiensts in Paderborn fällt auf. Zurückzuführen ist diese Bewertung offensichtlich auf zwei Faktoren: Zum einen gab es Ordner, die sich am Zugang zum Sitzplatzbereich so positionierten, dass einige Fans nur eine eingeschränkte Sicht auf das Spielfeld hatten. Zum anderen versuchten Ordner wohl eine Zaunfahne ab- oder umzuhängen, was die Fanseele teilweise kurzfristig sehr hoch kochen ließ.

Zum nächsten Auswärtsspiel in Duisburg wird es auch wieder einen Fragebogen geben, allerdings wird die Auswertung dann erst im neuen Jahr fertiggestellt werden.

Wir danken Euch herzlich für Euer Vertrauen und v.a. für Eure Mitwirken in dieser Hinrunde. Ohne Eure Beteiligung wäre der Auswärtsfragebogen nur ein schwaches Instrument. Durch Euer Mittun bekommt die Auswertung der Spieltage nochmal ein deutliches Gewicht. Mittlerweile schauen auch andere Standorte der ersten drei Ligen auf Dresden und eventuell bekommen auch die Fans anderer Vereine bald die Möglichkeit, ihre Sicht der Dinge mitzuteilen und Kritik oder Lob bezüglich der Rahmenbedingungen an einem Spieltag zu äußern.

Wir wünschen Euch ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2019!

 

Weihnachtliches Theater im Leseclub

Die Weihnachtsstimmung hat nun auch in unserem Leseclub im Lernzentrum Einzug gehalten. Im Rahmen der „Schwarz-gelben Soundwerkstatt“  studierten die Kinder der Grundschule am Pohlandplatz in den vergangenen Wochen ein Theaterstück mit viel Bewegung, Musik und tollen Bühnenbildern ein. Unterstützt wurden sie dabei von unserem  Praktikanten Theo und unseren beiden Ehrenamtlichen Renate und Dagmar.

Gestern war es nun soweit und so kamen nicht nur die Eltern sondern auch Ralf Minge als Lesepate in den Genuss, die Premiere aus der ersten Reihe zu verfolgen. Beim anschließenden Weihnachtskaffeetrinken ist nun auch bei allen richtige Weihnachtsstimmung angekommen. 😊

Danke an Ralf Minge, der für uns als offizieller Pate (stimmt wirklich!) unseres Lernzentrums eine ganz wichtige Person ist. Danke an unsere lieben Ehrenamtlerinnen, die sich schon so lange im Leseclub engagieren. Und nicht zuletzt danke an Theo und die Kinder der Grundschule am Pohlandplatz, die mit viel Kreativität einen tollen Nachmittag gestaltet haben. Applaus! 👏

Die Förderung erfolgte im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Vortrag in der Uni

Am vergangenen Mittwoch konnten sich Christian und Ronald in alte Zeiten zurückversetzen, in denen sie als junge Hüpfer ein studentisches Leben voller Strebsamkeit und Fleiß führten. Im altehrwürdigen Weberbau an der Fakultät Erziehungswissenschaften der TU Dresden hielten beide einen Vortrag über die Fanprojekt-Arbeit.

Neben der Vorstellung des Arbeitsfeldes und verschiedener Herausforderungen wurde den 25 Studierenden geschildert, was es für junge Menschen eigentlich bedeutet, Fan eines Fußballvereins zu sein, welche wichtige persönliche Bedeutung eine Mitgliedschaft in einer Fangruppe hat, welche Freundschaften, welches Zusammengehörigkeitsgefühl und welche kreativen Potentiale daraus entstehen können.

In den vergangenen Jahren haben wir mehrere Vorträge vor Studierenden verschiedener Hochschulen und Universitäten gehalten. Das ist nicht nur eine tolle Abwechslung, sondern bietet uns auch die Möglichkeiten, in einen kritischen Austausch mit jungen Menschen zu treten, die in absehbarer Zeit selbst „in der Praxis“ unterwegs sein werden. Bereits in der kommenden Woche schaut dann eine Gruppe angehender Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Evangelischen Hochschule Dresden im FANHAUS vorbei.