Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Auswertung des Auswärtsspiels beim MSV Duisburg

Einen Tag vor Heiligabend schickte uns die DFL quer durch die Republik zum am zweitweitest entfernten Spielort der Saison. Das wohl einzig Positive war der Auswärtssieg der schwarz-gelben Mannschaft.

Die Ergebnisse der Online-Befragung:
Das Spiel in Duisburg erzielte die schlechteste Durchschnittsnote aller Begegnungen in dieser und auch in den beiden vergangenen Saisons. Insgesamt fällt bei den Rückmeldungen der Dynamo-Fans auf, dass sich die allermeisten von der Polizei ungerecht behandelt fühlten. Sowohl die Einkesselung der ca. 200 Fans an der Einlasskontrolle als auch die Polizeikette, die im Stadion die Gästefans am Verlassen ihres Blockes hinderte, wurden hier explizit genannt. Gerade die Zuschauer*innen im Stadion fühlten sich ihrer Freiheit beraubt. Darüber hinaus beschwerten sich v.a. weibliche Fans, dass sie im Stadion nicht die Toilette aufsuchen durften.
Zusätzlich wurde von einigen Gewalttaten der eingesetzten Beamten berichtet.
Auch das Agieren des Ordnungsdienstes wurde mehrfach kritisiert. Zum einen haben diese wohl eigenhändig die Jacke und Tasche eines Besuchers gewaltsam geöffnet, zum anderen müssen auch Provokationen und Handgreiflichkeiten vom Ordnungsdienst ausgegangen sein.
Aber auch das Verhalten der Dresdner Fans wird von einigen Fragebogenteilnehmer*innen kritisiert. Hierbei wird das Überlaufen der Einlasskontrolle erwähnt.

So ging das Fußballjahr 2018 mit sehr gemischten Gefühlen zu Ende.