Auswertung des Spiels in Kiel

51 Fahnen hingen am Gästeblock in Kiel.

141 Dynamo-Fans haben nach dem Spiel bei Holstein Kiel unseren Fragebogen ausgefüllt. Insgesamt erhielt der Spieltag von den Anhängern die zweitbeste Gesamtnote der laufenden Saison. Die „schlechteste“ Bewertung erteilten die Fans der eigenen Stimmung im Gästeblock.

Mit den Parkmöglichkeiten und den Wegbeschreibungen vor Ort waren die Fans den Rückmeldungen zufolge sehr zufrieden. Der Transfer mit den Shuttle-Bussen war gut organisiert und verlief reibungslos. Lediglich bei der Abreise fuhren einige Fans trotz der Hinweise der Polizei in falschen Shuttle-Bussen mit. Einige Anhänger wiesen uns darauf hin, dass die Lautsprecherdurchsagen der Polizei bei der Abfahrt nicht zu der Position der Busse passten, was vereinzelt für Irritationen sorgte.

Kritisiert wurde der sehr schlammige Zugangsbereich zum Gästeblock und der Zustand der Toiletten, die schon recht frühzeitig überflutet wurden. Einige Fans monierten auch die fehlende Sicht im Gästeblock aufgrund von Werbebanden sowie der Bauweise des Gästeblockes, wobei einige Stadionnostalgiker diese wiederum positiv hervorgehoben haben. Das Catering war einzelnen Rückmeldungen zufolge etwas unorganisiert, gelobt wurde von den mitgereisten Anhängern allerdings mehrfach, dass Bautz‘ner Senf auch im hohen Norden zur Bratwurst gereicht wird – gelegentlich sind es die Details, die dem Auswärtsfahrer den Spieltag versüßen.

Positiv hervorheben möchten wir in eigener Sache gern noch, dass die Hinweise im Vorfeld von der Polizeidirektion Kiel aufgenommen wurden und diesmal auf den Wasserwerfer unmittelbar am Gästeeingang verzichtet wurde.