Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Dynamischer Besuch beim Internationalen Abend im FANHAUS

Spieler_bearbeitetDiese Woche gab es einen ganz besonderen Offenen Treff im Fanprojekt. Unter dem Thema eines internationalen Abends besuchten am Mittwochabend 4 Spieler der SGD das Fanhaus. Die ca. 25 versammelten Fans freuten sich über die Anwesenheit von Giuliano Modica, Sinan Tekerci, Jeff Kornetzky und Aias Aosman.

Schon bevor die Spieler eintrafen, versammelten sich einige Jugendliche, um sich in Duellen am Kicker oder an der Playstation zu messen und so die Zeit bis zur Ankunft aller Teilnehmer zu überbrücken. Gegen 18 Uhr begann dann der Austausch zwischen Spielern und anwesenden Jugendlichen, welcher sehr gut vorbereitet von 2 Jungs moderiert wurde. Natürlich konnte das Publikum auch eigene Fragen mit anbringen. Während des 1-stündigen Gespräches erfuhr man viele neue Informationen, die laut den Moderatoren ,,nicht bei Wikipedia stehen“. So erzählte Modica von seiner Kindheit in einer kleinen Wohnung über einer Eisdiele, bis seine Mutter einen neuen Job fand, aber auch hitzigen Straßenschlachten bei einem Derby zwischen dem CA River Plate und Boca Juniors.

Aber auch Tekerci, dessen Mutter Deutsche ist, bot einen spannenden Lebenslauf. Er wurde zwar in Deutschland geboren und wuchs hier auch auf, konnte durch die türkischen Wurzeln seines Vaters jedoch trotzdem in der türkischen U-20 Nationalmannschaft spielen und das auch ohne ein Wort Türkisch zu sprechen. Bis heute wartet er übrigens immer noch auf einen Anruf der deutschen Nationalmannschaft. Vielleicht klappt es ja noch.

Jeff Kornetzky, der eigentlich Jean-François heißt, erklärte in seiner guten Laune erst einmal die Entstehung seines Spitznamens. Da viele Deutsche Probleme mit der französischen Aussprache seines Namens haben, bekam er irgendwann einen ,,neuen“ Namen zugeteilt. Mittlerweile haben sich sogar seine Eltern angepasst und rufen ihn Jeff. Kornetzky, als Ältester der Runde, konnte sehr viele verschiedene Perspektiven mit einbringen. Vor allem seine internationale Erfahrung mit der französischen Nationalmannschaft verursachten einige erstaunte Blicke. Buffet_bearbeitetSpäter offenbarte er sogar noch, dass er bei einem portugiesischen Turnier als bester Torwart ausgezeichnet wurde.

Der in Syrien geborene Aosman, der durch den Dresdner Verkehr etwas verspätet im Fanprojekt eintraf, erzählte vor allem von seine Erlebnissen als ,,ausländischer“ Junge in verschiedenen Jugendvereinen. Auch er gab die eine oder andere private Information von sich Preis. Allen anwesenden Autointeressierten konnten mit ihm einen regen Austausch führen. Weiterhin berichtete er von einer Einladung der syrischen Nationalmahnschaft, die er aufgrund der derzeitigen politischen Lage jedoch ablehnte.

Nach dem großen Gruppengespräch entstanden bei einigen Spezialitäten aus den Herkunftsländern der Spieler, noch kleinere Gesprächsrunden. Zum Abschluss versuchten sich Tekerci und Kornetzky gegen ein paar Jugendliche am Tischkicker. Der Ausgang des Duells bleibt natürlich in den 4 Wänden des Fanprojekts!

Wer diesen Mittwoch nicht dabei war, hat also einiges verpasst. Ein großes Dankeschön geht an die 2 Moderatoren, die super informiert und organisiert waren. Die Bandbreite der gestellten Fragen war enorm. Man konnte erfahren, wie es für einen Spieler ist, von einem Verein zu einem rivalisierendem Verein zu wechseln, aber auch was zur typischen Ausstattung einer französischen Nationalmannschaft gehört. Es war also rundum ein genialer Abend.