Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Ein fairer Start ins neue Schuljahr!

Nach einem scheinbar endlos laaaangen, halben Jahr Pause, kann das Lernzentrum „Denk-Anstoß“-Team mit Beginn des neuen Schuljahres wieder Workshops im Stadion durchführen. Dank eines gut durchdachten Hygiene-Konzeptes und der Unterstützung der Stadionprojektgesellschaft uns größere Flächen zur Verfügung zu stellen, ist es uns möglich, endlich wieder Schulklassen im Stadion begrüßen zu dürfen.

Erste Versuche sich in alten Mustern wieder zurechtzufinden gab es bei zwei Ein-Tages-Workshops mit zwei sechsten Klassen der Sabel Oberschule Freital. Vor der einzigartigen Stadionkulisse wurden heitere aber auch herausfordernde Teamaufgaben an die Klassen gestellt, bei denen die Schülerinnen und Schüler zusammenwachsen konnten aber auch Zeit und Raum hatten, Probleme im Klassenverband anzusprechen. Die wertschätzende Atmosphäre während der Workshops und die Faszination welche auch von einem leeren Fußballstadion ausgeht, haben die Projekttage insgesamt zu einem erfolgreichen und erhellenden Erlebnis für alle gemacht.

Es war schön, im Dynamo-Stadion, weil die Klasse ein bisschen mehr zusammengewachsen ist und auch was dazu gelernt hat.“ (Schülerin, 6.Klasse)

Die Woche darauf sind wir mit einem Drei-Tages-Workshop gleich wieder in die Vollen gegangen. Der Klassenzusammenhalt konnte hier auf unterschiedliche Weise gefordert und gefördert werden. Die Jungs und Mädels mussten bei Übungen wie dem „Lavafluss“ oder dem „heißen Draht“ unter Beweis stellen, dass sie sich als Gruppe verständigen und einigen können, um schließlich gemeinsam den Fluss zu überqueren und als Klasse ans andere Ufer zu gelangen. Eine ausgedehnte Stadionführung mit vielen spannenden Stationen regte zu zahlreichen Diskussionen an, über Fankultur, Gewalt und Zusammenhalt.

Am dritten Tag konnten wir unsere digitalen Möglichkeiten ausprobieren. Mittels Tablets haben die Schülerinnen und Schüler ihre ganz eigenen Vorstellungen von „Fair-Play“ formuliert und umgesetzt. Raus gekommen sind Foto-Storys im Comic-Stil zu fairem Verhalten im Sport, Toleranz und einem guten Miteinander im Alltag.

Insgesamt hatten die drei Klassen eine tolle Zeit im Stadion. Auch regelmäßige Stadionbesucher*innen, haben neue Ecken kennengelernt und spannende Hintergrundinfos bekommen. Darüber hinaus konnten sie als ein Team zusammenwachsen und starten nun gestärkt ins neue Schuljahr.

 

Es war echt spannend zu sehen, wie das Stadion von innen aussieht. Krass ist eigentlich zu sehen, wie wir als Klasse uns gegenseitig einschätzen…ich fand es gut, dass bei dem Teamspiel Jungs und Mädchen endlich zusammen gearbeitet haben und hoffentlich jetzt ein besseres Team geworden sind.“ (Schüler, 7. Klasse)

Wir bedanken uns bei den Schülern und Schülerinnen für den gelungenen Wiedereinstieg! Ein herzliches Dankeschön auch an die Projektgesellschaft für die unkomplizierte Bereitstellung größerer Räumlichkeiten. Auch wir gehen gestärkt ins neue Schuljahr und freuen uns auf ein weiteres spannendes Jahr im Stadion!