Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Gezi-Protest und Stadionboykott. Türkische Fußball Fanszene im Wandel?

Vortrag von und mit dem Türkei-Experten Harald Aumeier am 28.11. im FANHAUS

Protest-Transparente von Çarşi-Fans im Stadtteil Beşiktaş. © Harald Aumeier

Protest-Transparente von Çarşi-Fans im Stadtteil Beşiktaş.
© Harald Aumeier

Mit den Gezi-Protesten in Istanbul 2013 standen auf einmal auch die Fußball-Fans der Türkei im Blickpunkt. So beteiligten sich doch im ganzen Land Fußballfans der unterschiedlichsten Vereine an den größten Protesten in der Geschichte der türkischen Republik. In Istanbul standen auf einmal Fans der drei großen Vereine, unter denen einen tiefer Hass herrscht, zusammen. Eine besondere Rolle bei den Protesten wird der Fangruppe Çarşı von Beşiktaş zugeschrieben. Ihr Logo, mit dem Anarcho-A in der Mitte, wurde zu einem Symbol der Proteste. In Folge dessen wurden 35 Mitglieder dieser Mitglieder u.a. wg. versuchten Putschversuch angeklagt. Im Prozess gegen die Ultras soll Ende Dezember eine Entscheidung gefällt werden. Langjährige Haftstrafen drohen.
Was ist los mit den Fans in der Türkei? Wie konnte es zu so einer Politisierung kommen? Wie agiert die Fanszene heute? Und welche Schwierigkeiten bewegen die Fans im Lande?

© Harald Aumeier

© Harald Aumeier

Fragen denen wir gemeinsam mit dem Türkei-Experten, Harald Aumeier am Samstag im Anschluss an das Spiel ab 18 Uhr im FANHAUS auf der Löbtauer Straße 17 nachgehen werden.
Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei! Für Verpflegung zu kostengünstigen Preisen haben wir gesorgt.

Wann: Samstag, 28.11.2015 ab 18 Uhr
Wo: FANHAUS, Löbtauer Straße 17, Dresden