Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Krankenwagen, Generatoren, Grenzverkehr: Infos der Initiative „Support UA“

Nach über einer Woche Ausnahmezustand kehrt bei uns langsam wieder Normalität ein. Gleichzeitig greifen wir der Initiative zur Unterstützung der Menschen aus der Ukraine („Support UA“) weiter unter die Arme.

Am vergangenen Freitag ist der bisher größte von bislang drei Hilfskonvois unserer Support UA Gruppe in Dresden gestartet. Insgesamt 16 Fahrzeuge sind nach Polen an die ukrainische Grenze in Hrubieszow gefahren, einige davon sogar bis in die Ukraine nach Lwiw. Beim Einladen der Hilfsgüter (mit dabei die beiden von den Spendengeldern gekauften Notstromaggregate) haben dieses Mal sogar ein paar Dynamoprofis und Betreuer geholfen, die auch gleich medizinisches Material mitgebracht und Geldspenden in Höhe von 6.000,00 EUR an unsere Gruppe übergeben haben.

Auf dem Rückweg nach Deutschland konnten insgesamt 34 Menschen mitgenommen werden. Die Menschen kommen entweder bei Bekannten unter oder werden durch uns in private Unterkünfte vermittelt. Wenn jemand noch Wohnraum zur Verfügung hat, kann sich gern bei uns melden, wir würden dann direkt vermitteln. Ein dritte Konvoi ist mit drei Fahrzeugen in der Nacht von Montag auf Dienstag an der Grenze angekommen und hat mit mehreren Fahrten insgesamt 25 Menschen nach Deutschland und Polen gebracht.

Nach der sehr chaotischen letzten Woche, in der unsere kleine Hilfsaktion förmlich explodiert ist und wir irgendwie versucht haben, alles in die richtigen Bahnen zu lenken, haben wir bei einem Organisationstreffen Anfang dieser Woche erst einmal ein paar Strukturen festgelegt und Verantwortlichkeiten geklärt. Unser Hauptaugenmerk wird künftig im Transport von Menschen von der Grenze nach Deutschland liegen, aber natürlich werden wir auch weiterhin Hilfskonvois an und vor allem über die Grenze organisieren. Hier sind wir im direkten Kontakt mit Personen vor Ort, die uns mitteilen können, was genau benötigt wird.

Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei allen Personen bedanken, die so zahlreich gespendet haben. Bis jetzt sind, inklusive direkter Bargeldspenden, über 43.000 EUR zusammengekommen. Irre! Vielen Dank auch an alle helfenden Hände! Wir halten euch auf dem Laufendem, bis dahin teilt und unterstützt diese Hilfsaktion bitte weiter, wir stehen erst am Anfang.

Zur Spendensammlung: https://www.betterplace.me/support-ua-hilfe-aus-dresden/

Fotos: Running Riot Media / privat