Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Verstärkung für das Fanprojekt

Das Fanprojekt hat einen Neuzugang zu verbuchen. Jan Müller ist seit ein paar Tagen Teil des Lernzentrum-Teams und bereits dabei, uns tatkräftig zu unterstützen. Wir heißen ihn im Fanhaus herzlich willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

Im Folgenden hat er nun die Gelegenheit sich kurz vorzustellen:

Foto_Jan_BisZurHüfte

Mein Name ist Jan Müller. Ich bin geboren und aufgewachsen in Sachsen-Anhalt.

Ende März letzten Jahres habe ich in Halle (Saale) mein Studium der Politikwissenschaft beendet. Mit dem Ende meiner Ausbildung stand für mich eigentlich eines sofort fest: Dass mein Weg – wenn es denn irgendwie geht – in die sächsische Landeshauptstadt gehen soll. Über Jahre hinweg hatte ich diese Stadt bereits regelmäßig bereist, um Freunde zu besuchen oder die SGD bei ihren Heimspielen zu unterstützen. Ich fühlte mich dadurch bereits in einer angenehmen Art und Weise mit Dresden vertraut. Der Wunsch hier zu leben, wuchs also schon seit Längerem.

Nach gut einem Jahr als „offizieller Dresdner“ habe ich nun die Chance bekommen, das Fanprojekt Dresden bei seiner Arbeit zu unterstützen. Ich freue mich sehr darüber, ein Teil dieses engagierten Teams zu sein. Da ich mich seit meiner Kindheit für Fußball begeistere und auch selbst als Trainer im Jugendbereich tätig bin, reizt mich mein neues Aufgabenfeld natürlich in besonderem Maße.

Vor meinem Start beim Fanprojekt habe ich zunächst begonnen als Mitarbeiter eines Landtagsabgeordneten in Sachsen-Anhalt zu arbeiten. Diese Tätigkeit führe ich auch jetzt noch parallel zu meiner Stelle hier in Dresden weiter. Ich pendle somit regelmäßig zwischen meiner Heimat und meiner Wahl-Heimat. Ein Umstand, den ich aber gern in Kauf nehme.

In meiner Freizeit engagiere ich mich – wie bereits erwähnt – als Trainer einer D-Jugend in meiner Heimat. Ich begleite „meine“ Mannschaft seit der F-Jugend und hoffe, dass ich dieses Hobby noch lang genug verfolgen kann, bis das Team in den Männer-Bereich wechselt.

Außerdem spiele ich Gitarre und Klavier in einer Rockband. Mit dieser bin ich momentan im Begriff unser drittes Album zu veröffentlichen.

Auf die nächsten Wochen und Monate beim Fanprojekt Dresden freue ich mich sehr. Die erste Woche hat mir bereits gezeigt, mit welchem Eifer und Spaß meine neuen Kolleg/innen ihren einzelnen Bereichen nachgehen. Ich bin motiviert, in Zukunft mein Bestes für das Lernzentrum „Denk-Anstoß“ sowie für das Fanprojekt zu geben.