Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008

Rückblick auf das Auswärtsspiel in Zwickau gegen TuS Dassendorf

Am Samstag, dem 10. August gastierte Dynamo in Zwickau, das der gastgebende TuS Dassendorf als Spielstätten für die Begegnung in der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal angemietet hatte. Somit konnten sich die Dynamo-Anhänger auf ein Pokalspiel mit kurzer Anreise und Heimspiel-Atmosphäre freuen. Vor dem Hintergrund des schwachen Starts in die neuen Spielzeit in der 2. Bundesliga lag jedoch ein gewisser Druck auf den Schwarz-Gelben. Bereits vor zwei Jahren führte Dynamo die Begegnung gegen einen unterklassigeren Gegner in der ersten Hauptrunde nach Zwickau. Damals schlug man TuS Koblenz denkbar knapp mit 3:2. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit sorgte Dynamo dieses Mal in Halbzeit zwei für ein solides 3:0.

Eine Fahrt nach Zwickau immer etwas Besonderes. Die beiden Fanszenen verbindet eine lange Freundschaft. So wurde vom Dresdner Block auch ein Spruchbanner in Solidarität mit der Ultra-Gruppe Red Kaos gezeigt (s. Bild). Hintergrund: Aufgrund des Verbots der Zaunfahne von Red Kaos zum Auswärtsspiel bei 1860 München durch die Staatsanwaltschaft München reiste die Gruppe nicht zum Auswärtsspiel.

Im Rahmen unseres Fragebogens werden die Gastfreundschaft der Zwickauer und das Catering mehrfach gelobt. Auch am Einlass hatten die meisten Teilnehmer keine Probleme. Vereinzelt kam es hier jedoch zu Verwirrung. Kritische und kontroverse Rückmeldungen gibt es aber auch zum eigenen Verhalten der über 5.000 angereisten Dynamo-Fans. Wie diese Rückmeldungen lauten erfahrt ihr in unserer ausführlichen Auswertung.

Wir danken den Auswärtsfahrenden für die Teilnahme an unserer Onlinebefragung und hoffen, dass ihr in der neuen Saison wieder zahlreich und regelmäßig den Auswärtsfragebogen ausfüllt!