Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Rückblick auf das Spiel in Duisburg

Fast 1.000 Dynamo-Fans fanden den Weg ins Ruhrgebiet zum MSV Duisburg, um die SGD zu unterstützen. Von ihnen haben 149 Personen unseren Auswärtsfragebogen ausgefüllt. Wir danken allen Fans für’s Mitmachen! Insgesamt bewerteten die Dresdner Fans das Spiel mit der guten Gesamtnote 2,2. Das entspricht dem besten Wert für ein Auswärtsspiel der SGD in Duisburg. Die Bestnote erzielte das Verhalten der Dynamo-Fans (Note 1,7). Der Ordnungsdienst erhielt mit 2,0 ebenfalls eine gute Bewertung und wird auch an der einen oder anderen Stelle in den schriftlichen Rückmeldungen lobend erwähnt. Die Stimmung im Gästeblock wurde mit 2,3 benotet. Am schlechtesten schnitten die Kategorien des Verhaltens der Polizei innerhalb und außerhalb des Stadions mit den Noten 2,4 und 2,5 ab. Der Grund für die teilweise schlechten Bewertungen war der (gefühlt) überdimensionierte Einsatz der Polizei, die mit sehr vielen Kräften sowie mit zwei Wasserwerfern und einer Hundestaffel vor Ort war.
Zur Kommunikation am Spieltag und im Vorfeld
Das Fanprojekt Dresden war mit drei Angestellten vor Ort. In Vorbereitung auf den Spieltag standen wir zunächst im Austausch mit der Fanabteilung der SG Dynamo Dresden. Unser Anschreiben an die Duisburger Polizei wurde zunächst nur rudimentär beantwortet. Jedoch fand am Freitag vor dem Spiel noch ein Telefonat mit dem örtlichen Szenekundigen Beamten statt, der auch die Anreiseinformationen und den polizeilichen Fanbrief verschickte.Die Anfahrtsbeschreibung aus dem Fanbrief der Polizei Duisburg wurde im Vorfeld mit uns besprochen. Leider war trotz der Hinweise seitens der Fanabteilung der SGD sowie des Fanprojektes Dresden der von der Polizei empfohlene Anfahrtsweg unzureichend ausgeschildert, was – wie von uns befürchtet – bei etlichen Fans zu Problemen bei der Anreise führte. Die Abreise hingegen verlief weitegehend störungsfrei.
Statistik und Rückmeldungen der Dynamofans zum Spieltag:

Wir bedanken uns bei allen Dynamofans, die am Auswärtsfragebogen mitgewirkt haben!

Gesamtstimmen
149
Antwort in Durchschnittsnoten
  Gesamtdurchschnitt
2.2
1. Einlasskontrolle am Gästeblock
2.2
2. Sicherheits-/ Ordnungsdienst allgemein
2.0
3. Stimmung im Gästeblock
2.3
4. Verhalten der Polizei im Stadion
2.4
5. Verhalten der Polizei außerhalb des Stadions
2.5
6. Verhalten der Dynamofans
1.7
MSV Duisburg 11.09.2022 2.2
7. Womit bist Du angereist?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Bahn
20.1 %
Fanbus
2.7 %
Nahverkehr
4.7 %
PKW/ Kleinbus
69.1 %
Sonstiges
3.4 %
8. Kam es zu Problemen bei der An- und/oder Abreise?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Ja
9.4 %
Nein
90.6 %
9. Woher bist du angereist?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Keine Angabe
2.7 %
Baden- Württemberg
4 %
Bayern
2.7 %
Berlin
2.7 %
Brandenburg
2 %
Hamburg
1.3 %
Hessen
1.3 %
Niedersachsen
2.7 %
NRW
24.2 %
Rheinland- Pfalz
0.7 %
Sachsen
50.3 %
Sachsen- Anhalt
3.4 %
Schleswig- Holstein
0.7 %
Thüringen
0.7 %
Schweiz
0.7 %
10. Hast Du dich über die Gegebenheiten/Bedingungen beim Auswärtsspiel bereits im Vorfeld erkundigt?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Ja
87.2 %
Nein
12.8 %
11. Wie oft fährst Du zu den Auswärtsspielen von Dynamo?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Fast immer
24.2 %
Oft
25.5 %
Gelegentlich
25.5 %
Selten
24.8 %
12. Warst Du im Steh- oder Sitzplatzbereich?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Sitzplatz
10.7 %
Stehplatz
89.3 %
13. Wie alt bist Du?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
unter 18 Jahre
8.7 %
18-27 Jahre
45.6 %
28-40 Jahre
24.2 %
41-60 Jahre
20.8 %
über 60 Jahre
0.7 %
14. Dein Geschlecht?
Antwort in Prozent
MSV Duisbu.
Männlich
85.2 %
Weiblich
14.8 %


In unserem Auswärtsfragebogen schilderten Dynamofans ihre Sicht auf den Spieltag, die wir an dieser Stelle auszugsweise wiedergeben möchten (Fehler und Wortwahl im Original. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft werden):


Die Anfahrt zum Gästeparkplatz war sehr schlecht organisiert, wo man teilweise in einem 10 minütigen stockenden Verkehr stand wo nichts weiter ging.
Die hätten einen Shuttle Bus einführen können für die Dynamos vom Hauptbahnhof aus
Gästeparkplatz und weg zum Stadion sehr gut
wir wollen die Trompete haben
Sinnlose Polizeiaufgebot und Machtdemonstration.
Was der Wasserwerfer auf dem Weg zum Stadion sollte, weiß sicher nicht einmal die Polizei.
Polizei drohte mit 200€ strafe nach zweideutiger Aussage bei der Abfahrt reagierte allgemein gereizt
Ich habe den Trompeter sehr vermisst
Alles super, sehr freundliche Ordner und Polizisten und auch sehr hilfsbereit
Man könnte die Kategorie „Fanbus“ rausnehmen, schön wäre es wenn es grad in solchen Zeiten diese Möglichkeit wieder geben würde, aber leider lässt unsere SG Dynamo Dresden da momentan nach.
Sehr entspannt alles Top...
Leider wurden wir bei der Anreise von der Polizei am Stadion am Heimbereich mit unseren PKW lang geschickt. Dort haben einige Duisburg Fans aufs Auto gehauen. Als wir dann einen Mitarbeiter vom Parkservice fragten wo es zum Gästepstkplatz geht sagte man uns es gebe keinen Parkplatz für Gäste. Wir wurden auf ein Parkplatz (P4) direkt am Stadion Heimbereich geschickt. Dort geparkt, kamen uns sehr viele Duisburg Fans entgegen, die uns beleidigt und geschubst haben. Wir haben einen Polizisten angesprochen der uns dann sagte wir sollen unser Auto dort schnell weg holen und zum Gästeparkplatz fahren. Den Weg hat er uns erklärt und uns bis zum Auto begleitet.
Bis auf das Langweilige Spiel war Drumherum alles Bestens. Warum kritisieren, wenn es Nichts zu meckern gibt
Service für Rollstuhlfahrer erstklassig. Essen und Trinken wurden nach Bestellung an den Platz gebracht.
Dynamischen Dank 🔝
Alles entspannt, aber Stimmung auch 😄
Warum wurden 2 Wasserwerfer aufgefahren, sinnlos und provokant.
S-Bahn Verbinding im 20-Minuten-Takt könnte bestimmt an Spieltagen optimiert werden, elend langer Fußweg zum Stadion, da riesiger Umweg. Dass im Block dann selbst jahrzehntelange Fans, die noch die DDR Zeiten miterlebt haben, von großen Persönlichkeiten der Fanszene angepöbelt werden, ähnelt mehr einem Kindergarten, als einem geschlossenen Auftritt. Bei der Rückreise aufgrund elend langer Verspätung am "Metropolbahnhof" Duisburg stundenlang ausgeharrt, naja - Deutsche Bahn halt. Spielerisch war das der reinste Restmüll. Wenn das Anfangs Philisophie von Fußball ist, dann gute Nacht.
Sehe keinen Grund, dass es nur alkoholfreies Bier im Gästeblock gab. Wenigstens Lightbier wäre machbar gewesen.
Die Beschreibung für die Anfahrt könnte besser sein. Ein Ziel direkt fürs Navi bitte vorab bei den faninfos.


Stimmung war top
Das es nur Alkohol freies Bier gab war sehr ärgerlich und hat die Stimmung gekippt
Im und ums Stadion war alles ruhig, wir konnten entspannt anreisen ohne besondere Vorkommnisse und die Kontrollen im Gästebereich waren nicht zu beanstanden von meiner Seite her. Die Polizei war zwar überall sehr präsent, hat sich aber m.M.n. sehr zurückhaltend und entspannt verhalten. Provokationen habe ich keine mitbekommen. Im Gästeblock selbst hatte man ausreichend Platz und die Sanitäranlagen waren soweit sauber und i.O. Einziger Kritikpunkt: Es gab keine Mülleimer auf dem Herren-WC, weswegen alle ihre benutzten Papiertücher nach dem Hände abtrocknen auf den Boden werfen mussten, das gab kein ganz so schönes Bild ab, aber gibt schlimmeres. Die Stimmung war heute leider nicht so geil obwohl das meiste gepasst hat. Die Vorsänger waren motiviert, es gab einen neuen Gesang, das Wetter war top und die Laune ausgelassen. Vielleicht lag es am relativ unattraktivem Spiel auf dem Feld, aber aller spätestens nach der Führung hätte der Block so richtig Fahrt aufnehmen müssen. Ich weiß nicht warum das nicht der Fall war, aber da muss aufjedenfall 'ne Steigerung her von vielenvon uns. Das können wir besser!
Das einzige was ich zu bemängeln habe ist das es nur alkoholfreies Bier gab.
Nerviges und unnötiges permanentes Filmen der Cops aus dem Oberrang
Stimmung 2te Hälfte trotz Führung stark nachgelassen
Gästeparkplatz gut gelöst
Dynamo gegen Duisburg ist jetzt das neue Super Derby oder warum muss die Polizei die ganze Zeit böse gucken und demonstrativ mit 2 Wasserwerfer auffahren?

Einlasskontrolle... Bisschen überfordert die Damen und Herren... Jedenfalls hat es niemanden gestört wenn man einfach an den Ordnern vorbeigelaufen ist ohne Kontrolle 😜
Das einzige kleine "Problem" war, dass am Hauptbahnhof Duisburg kein einziger Spind funktioniert hat... wir haben (ohne zu übertreiben!) in 8-9 Spinden versucht unsere Rucksäcke zu verstauen aber kein einziger ging, mal ließ sich der Schlüssel nicht umdrehen, mal hatte der Spind erst gar keinen Schlüssel, dann hat der das Geld nicht angenommen etc. ...

Am Stadion hat es dann mit dem abgeben geklappt, nach etwas Diskussion durften wir auch die Wasserflaschen durch die 1. Kontrolle bis zur Rucksackabgabe mit vor nehmen. Was mich allerdings etwas verunsichert hat dass man keine Nummer oder ähnliches für seinen Rucksack bekommen hat. Mit einem "Ja der schwarze dort vorne links ist meiner" könnte ja jeder deinen Rucksack einfach mitnehmen...

Habe im Heimbereich gesessen. Den Zug nach Frankfurt M hat die DB ganz von kurz vorher gecancelt. Keine Unterstützung der DB. Bin dennoch noch am So nach Hause gekommen.
Im Stehplatzbereich sollten keine Fangesänge oder Stimmungsaktionen durchgeführt werden, bei denen man sich hinsetzen oder hinhocken muss. Das machen meine Knochen nicht mehr mit. Dann lieber was mit Klatschen.
Wiedermals Alkohlfreies Bier im Gästebereich - zum kotzen!!!
Bis auf den hässlichen Auswärtsblock und dass bloß Alkoholfreies Bier ausgeschenkt wurde, war es okay. Die Stimmung hätte etwas besser sein können, wofür manchmal aber auch der Capo verantwortlich war. Wenn gerade eine gute Stimming ist, sollte man noch einen drauf hauen und nicht anfangen mit klatschen usw. Aber im großen und ganzen in Noten eine 2-3.
Hochrisiko Spiel völlig überflüssig, das Stadion Essen war einfach nur eckelhaft