Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008

Rückblick „Iss dich fit“ & Urban Lines Workshop

09. Oktober, Vortrag „Iss dich fit!“ im Fanhaus mit Andreas Mittag
Nach dem gesunden Abendessen (Kartoffeln und Quark) startete der ehemalige Dynamo-Spieler Andreas Mittag gegen 19 Uhr mit seinem Vortrag. Als Einleitung diente ein kurzer Rückblick auf seinen Weg vom fleischeshungrigen Leistungssportler zum Heilpraktiker und Ernährungsspiezialisten. In den folgenden 90 Minuten konnten die Treffbesucher einiges über gesunde Ernährung und den menschlichen Stoffwechsel lernen. Zusammenfassend lässt sich sagen: Vor allem Zucker, Säure und Fett stellen unseren Stoffwechsel vor Herausforderungen und sollten deshalb nicht im Übermaß verzehrt werden. Auch Fleisch (besonders Schweinefleisch) gehört laut Mittag nicht auf den täglichen Speiseplan.
Aber warum auf Zucker, Säure, Fett und Fleisch achten? Gerät der Stoffwechsel durch nicht ausgeglichene Ernährung dauerhaft aus dem Gleichgewicht, so kann dies langfristig zu großen gesundheitlichen Problemen führen: Diabetis, Übergewicht, Herzleiden, Schlaganfall. Die Liste ist lang. Vor allem junge Menschen – gerade Jungen und junge Männer – beschäftigen sich laut Mittag leider zu selten mit gesunder Ernährung. Aus diesem Grund freute er sich über das rege Interesse der ca. 30 jungen Dynamo-Fans im Treff. Eigentlich war eine Stunde geplant. Es wurden 1,5 Stunden. Es war ein spannender Vortrag, garniert mit einigen Anektdoten aus der aktiven Zeit von Andreas Mittag bei Dynamo. Außerdem gab es einige Tipps für gesunde Rezepte, z.B. Fenchelsalat mit Radieschen oder Avocado in sämtlichen Formen. Und praktischen Tipps. Beispielsweise empfiehlt sich für Kaffee-Trinker zu jeder Tasse ein Glas Wasser. Das beugt der Übersäuerung vor. Überhaupt bedeutet es keine komplette Umstellung der Ernährung, sich gesünder zu ernähren. Ausgewogene Ernährung ist laut Andreas Mittag ohnehin auf lange Sicht erfolgversprechender als Askese. Nach dem Vortrag gab es noch einige längere Gespräche. Herr Mittag trank dabei übrigens ein Radler.

16. Oktober, URBAN LINES mit dem Spike e.V.
Am vergangenen Mittwoch fand im Rahmen des offenen Treffs ein Urban Lines Workshop bei uns im Fanhaus statt, welcher von den fachkundigen Kolleginnen und Kollegen von Spike e.V. durchgeführt wurde. Interessierte Jugendliche konnten sich einen Einblick in dieses spannende Hobby verschaffen und sich beim Gestalten eigener Sticker oder beim Erschaffen von Characters und Comic-Figuren ausprobieren. Das Angebot wurde gut angenommen, circa 15 Jugendliche nutzten die Möglichkeit um kreativ zu werden. Sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene konnten von den Tipps und Tricks der Workshopleiter/innen lernen. Im Anschluss konnten einige sehr schöne Kunstwerke mit nach Hause genommen werden.

Vielen Dank an das Spike, es hat großen Spaß gemacht!