Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Tag Archives: FCSP

Auswertung des Spiels beim FC Sankt Pauli

Gästeblock am Millerntor. Stimmung: 4,01.

Bereits am 16.08. haben wir die Ergebnisse unseres Fragebogens nach dem Spiel beim FC Sankt Pauli an die verantwortlichen Akteure vor Ort, DFB/DFL und die Polizei übermittelt. Durch die Ablehnung der „Voucher“-Verkaufsmodalitäten vor Ort, die aus den Maßnahmen im Anschluss an das Auswärtsspiel in Karlsruhe resultierten, waren lediglich 600 bis 700 Anhänger der Schwarz-Gelben am Millerntor anzutreffen. Entsprechend gering war auch die Teilnahme am Auswärtsfragebogen, aber immerhin haben sich 87 Fans die Zeit genommen, ihre Sicht auf den Spieltag zu schildern. Vielen Dank dafür!

Der Großteil der negativen Rückmeldungen dreht sich um die Voucher, die vor Ort gegen Vorlage des Personalausweises in Eintrittskarten umgetauscht werden mussten und der damit einhergehenden Weigerung vieler Dynamo-Fans überhaupt nach Hamburg zu fahren. Insbesondere die Stimmung litt aus Sicht vieler Auswärtsfahrer aufgrund des Fehlens der aktiven Fanszene. Weitere Kritikpunkte waren, dass Heimfans oberhalb des Gästeblocks untergebracht wurden und diese die Gäste bespuckten und mit Gegenständen bewarfen sowie das mangelhafte Cateringangebot. Die Kritik an der Essensversorgung wurde vom FC Sankt Pauli bereits aufgegriffen und entsprechend Rücksprache mit dem Caterer gehalten, um eine Verbesserung herbeizuführen. Allerdings gab es auch einzelnes Lob für die Verpflegung im Stadion.

Im Vergleich zum letzten Auswärtsspiel in Hamburg in der vergangenen Saison haben die Dynamo-Fans dem Spieltag bessere Noten erteilt. Einzig die Stimmung im Gästeblock wurde mit 4,01 deutlich schlechter bewertet.

Wir danken allen teilnehmenden Anhängern und hoffen, dass zu den nächsten Auswärtsspielen die Mitmach-Quote auf allen Ebenen wieder verbessert werden kann.

Auswertung zum Spiel beim FC Sankt Pauli

Gästeblock am Millerntor

Nach dem Auswärtsspiel gegen die „Kiezkicker“ vom FC Sankt Pauli haben 289 Fans unsere Fragebogen zu den Gegenheiten vor Ort ausgefüllt. Vielen Dank dafür. Damit haben in der laufenden Saison mittlerweile knapp 5.000 Fans an unserer Umfrage im Anschluss an die Gastauftritte der SGD teilgenommen — in der vergangenen Spielzeit waren es insgesamt „nur“ 3.829.

Der Großteil der negativen Rückmeldungen dreht sich um die teilweise langwierige Einlass-Phase vor dem Spiel und um die verzögerte Abreise vom Parkplatz. Zudem monierten einige Fans eine fehlende Fantrennung, während andere Anhänger genau dies explizit lobten. Probleme gab es insbesondere bei der Einweisung eines Fanbusses. Den Schilderungen einiger Businsassen zufolge habe es offenbar unterschiedliche Aussagen von Einsatzkräften der Polizei gegeben, wo das Fahrzeug abgestellt werden kann.
Die Meinungen über den Einsatz von Ordnungsdienst und Polizei gehen den Rückmeldungen zufolge relativ weit auseinander. Während einige Fans den Ordner und Polizeieinsatz lobten, schilderten andere kritische Erlebnisse. Das Spektrum an unterschiedlichen Wahrnehmungen ist nach dem Spiel beim FC Sankt Pauli ausgesprochen breit. Ausschließlich positives Feedback gab es allerdings für das Catering im Stadion, deutliche Kritik gab es seitens der Gästefans zudem am vielzitierten Spruchband.

Insgesamt bewerteten die Dynamo-Fans das Spiel mit der Durchschnittsnote 2,41, was im Vergleich zu den bisherigen Saisonspielen einen Wert im unteren Durchschnitt darstellt. Die Auswertung haben wir an DFB/DFL, Vereine und Polizei übermittelt.

Fragen an den FC Sankt Pauli

Im Zuge unserer Auswertung sind wiederum zwei Fragen aufgetaucht, die der FC Sankt Pauli folgendermaßen beantwortet hat (auf die Frage klicken um die Antworten zu lesen):

1. Warum gab es vor dem Gästeblock eine Art „Vorsortierung“ der Fans? Wäre, um die Sache zu beschleunigen, eine langgezogene „Schleuse“ nicht besser gewesen als ein zusätzlicher Kontrollpunkt?

Der sogenannte Vorblock mit einfacher Sichtkontrolle der Eintrittskarten dient zum einen dazu, Fans ohne Karte oder mit Karte zu einem anderen Stadionbereich bereits frühzeitig abgeweisen zu können. Zum anderen nimmt dies aber vor allem den Druck von der eigentlichen Eingangsschleuse. Nach unserer Kenntnis führten vor allem die beiden Einsätze durch die Polizei, zu denen jeweils der Einlass komplett unterbunden werden musste, zu Verzögerungen und damit längeren Wartezeiten. Es waren aber alle Fans rechtzeitig im Stadion.

2. Weshalb wurde in der Faninfo nicht angekündigt, dass Aufkleber nicht mit ins Stadion genommen werden dürfen?

Dass Aufkleber nicht mit ins Stadion genommen werden durften, hat uns von der Fanbetreuung auch überrascht und eigentlich ist das bei uns auch überhaupt nicht üblich. Wir haben versucht, das am Spieltag zu klären, was aber leider in der Hektik des Einlasses nicht geklappt hat. Im Nachgang wird das aber nochmal geschehen und wir hoffen, dass in der kommenden Saison Eure Fans wieder Aufkleber mit in das Stadion nehmen dürfen. Aber auch da sei quasi entschuldigend angemerkt und hinterher geschoben: wenigstens war der Ordnungsdienst sehr bemüht! Die abgenommen Aufkleber wurden vom Ordnungsdienst in die Taschenabgabe gegeben und den Fans eine Abholmarke gegeben. Lediglich Fans, die das ausdrücklich nicht wünschten, sind dann ohne Aufkleber nach Hause gefahren.
Nachtrag: Wie uns seitens des Fanladens St. Pauli am 22.02. mitgeteilt wurde, wird es künftig möglich sein, Aufkleber in „haushaltsüblichen Mengen“ in den Gästeblock zu nehmen.