Auszeichnungen:   Theodor-Heuss-Medaille 2008    |    EMIL - Kriminalpräventiver Jugendhilfepreis 2008    |    Deutscher Lesepreis 2017    |    wirkt!-Siegel PHINEO 2019

Tag Archives: leseklub

Minge verabschiedet den Leseclub in die Sommerferien

Irgendwann heißt es auch für unsere lese- und fußballbegeisterten Kinder vom „Leseclub im Stadion“ Abschied nehmen. Dazu fand am 23.06.2016 ein gemeinsames Abschlussturnier statt. Dabei waren die Jungs von ,,Am Ball bleiben“, die ,,Wilden Lese-Dynamos“ und die ,,Leseschlangen“.

Alle drei Gruppen liefen zum letzten gemeinsamen Projekt in voller Anzahl auf, um sich in einem Fußballturnier gegenseitig zu messen. Dafür mussten zuerst einmal Gruppen gefunden werden. Anschließend galt es in den Gruppen dann verschiedene Stationen zu lösen, um den Ort des Geschehens herauszufinden. Nach und nach schlenderte eine Gruppe nach der anderen mit der erfolgreichen Lösung zum Kunstrasen hinter dem Stadion, wo dann auch gleich das erste Spiel startete. Nach dem Prinzip ‚Jeder gegen Jeden‘ spielten alle Mannschaften gegeneinander. Unterbrochen wurden die Spiele immer wieder durch kurze Trink- uns Auftankpausen, da die Sonne es an diesem Tag sehr gut mit uns meinte.

minge

Richtig aufregend wurde es für alle Teilnehmenden noch einmal zur Siegerehrung. Denn diese wurde von keinem geringeren als Dynamo-Legende Ralf Minge durchgeführt! Extra für die Übergabe der Medaillen und für lobende Worte an alle Kinder, war er aus dem Trainingslager in Brandenburg angereist. Das brachte natürlich viele überraschte und erfreute Gesichter mit sich. Dafür noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an Ralf Minge!

Wir wünschen allen Kindern des Leseclubs jetzt wunderbare Sommerferien. Es war schön mit euch. Bis zum nächsten Jahr!

In eigener Sache: An dieser Stelle wollten wir euch gerne unser tolles Gruppenfoto zeigen. Leider wurde bei uns letzte Woche im FANHAUS eingebrochen. Dabei wurde uns der Fotoapparat samt Bildern vom Abschlussturnier geklaut. An die Diebe: Bitte werft uns doch wenigstens die SD Karte in den Briefkarten. Die Kinder, Lesepaten, Praktikanten und FP-Mitarbeiter würden sich sehr über diese Erinnerungen freuen.